Hier finden Sie Hilfe!

Polizei

✆ 110

Telefonseelsorge

✆ 0800-1110111

✆ 0800-1110222

✆ 116123

Fairsprechen - Hass im Netz begegnen

Fairsprechen möchte insbesondere Personen und Institutionen, die mit Hass und Hetze im Internet konfrontiert sind, informieren, beraten und ermutigen, um diskriminierende Äußerungen nicht unwidersprochen zu lassen. Fairsprechen bietet deshalb Betroffenen aus Sachsen-Anhalt eine kostenfreie rechtliche Erstberatung zur zivilrechtlichen und strafrechtlichen Vorgehensweise gegen Hass im Netz. Darüber hinaus bietet die Initiative Fortbildungsveranstaltungen und Workshops eigens für Politiker/innen und Engagierte an, die auf Kommunal- und Landesebene tätig sind. 

Das sachsen-anhaltinische Projekt „Fairsprechen - Hass im Netz begegnen“ unterstützt, berät und informiert im Umgang mit beleidigenden oder bedrohenden E-Mails oder Hass-Postings in den Sozialen Medien. Betreiber des Projektes ist fjp>media, ein gemeinnütziger Verein und freier Träger der Jugendhilfe. Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt fördert das Projekt im Rahmen des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit.

Kontakt

Fairsprechen - Hass im Netz begegnen
Gareisstr. 15
39106 Magdeburg

Ansprechpartner: Andy Staudte, Rechtsreferent

Telefon:
0391 503 76 41

Fax:
0391 541 07 67

E-Mail:
fairsprechen@fjp-media.de

Website:
www.fairsprechen.net